Ein HausDie Mieten schnellen in Friedrichshain-Kreuzberg weiter ungebremst in die Höhe.

Ungebremst schnellen die Mieten in Friedrichshain-Kreuzberg in die Höhe

Wie aus dem Mitte Februar veröffentlichten Wohnmarktreport 2018 hervorgeht, muss man im Schnitt fast 12 Euro je m² Wohnfläche zahlen, wenn man jetzt in unserem Stadtbezirk eine Wohnung mietet. Dies ist ein Anstieg um 7,9 % binnen Jahresfrist. Berlinweit liegt der Durchschnitt knapp unter 10 €/m². Wie schon in den letzten Jahren ist Friedrichshain-Kreuzberg wieder […]

Statement zum Offenen Brief der Mieter*innen der Otto-Suhr-Siedlung

Mieter*innen der Otto-Suhr-Siedlung haben angekündigt, dass sie am 8. Februar die BVV Fried­richshain-Kreuzberg besuchen und vor dem Rathaus eine Kundgebung abhalten werden. Sie pro­testieren gegen die Ankündigung der Deutsche Wohnen AG, energetische Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Diese hätten Mietsteigerungen von bis zu 30 Prozent zur Folge, schreiben die Mie­ter*innen in einem offenen Brief an die BVV.

Baerwaldbad

Anträge und Anfragen zur BVV am 16.3.2016

Die SPD-Fraktion fordert einen Bildungsplan, um geeignete Geflüchtete an den Beruf Erzieher*in heranzuführen. Das Bezirksamt soll zusammen mit dem Senat, interessierten Trägern und weiteren Partnern ein entsprechendes Modellprojekt prüfen. Mit Anfragen erkundigen wir uns unter anderem nach dem Baerwaldbad.

Mietenvolksentscheid: Das Anliegen ist berechtigt, der Entwurf fragwürdig

Der Gesetzentwurf für das geplante Mieten-Volksbegehren ist unausgegoren, aber die SPD sollte auf die Initiatoren zugehen. Ein Kommentar von Volker Härtig, Bürgerdeputierter der SPD im Stadtplanungsausschuss von Friedrichshain-Kreuzberg und Vorsitzender des Fachausschusses „Soziale Stadt“ der Berliner SPD. Mietergruppen wie „Kotti & Co“ aus Friedrichshain-Kreuzberg und anderen Bezirken traten Anfang März mit einer Initiative für einen […]

Sowohl Wohnungen als auch Grünflächen

Die SPD Friedrichshain-Kreuzberg will Teile des RAW-Geländes für bezahlbare Wohnungen nutzen. Seit dem Verkauf des Reichsbahnausbesserungswerks 2007 wird mit Leidenschaft um die richtige Entwicklung des RAW-Geländes an der Revaler Straße gerungen. Die Grünen im Bezirk fordern nun, jeglichen Wohnungsbau auf dem Gelände zu verbieten und stattdessen nur „soziokulturelle Nutzungen“ und öffentliche Grünflächen zu erlauben. „Das […]

Schluss mit lustig

Friedrichshain-Kreuzberg ist bei den Mieten Spitze. Es muss endlich gehandelt werden, doch der grüne Bürgermeister Franz Schulz reagiert hilflos. Friedrichshain-Kreuzberg wächst. Die Bevölkerung wird von derzeit etwa 270 000 Einwohnern in den kommenden 10 bis 15 Jahren auf fast 300000 ansteigen.  Das sagen jüngste Bevölkerungsprognosen voraus. Wohnungssuchende finden jedoch schon heute kaum eine bezahlbare Wohnung […]