Der Kreis Friedrichshain-Kreuzberg

Der Stadtstaat Berlin ist Land und Stadt zugleich. D.h. die Berliner Verwaltung ist zweistufig aufgebaut, alle Behörden nehmen auch kommunale Aufgaben wahr. Zu unterscheiden sind Hauptverwaltung (Berliner Senat) und Bezirksverwaltung (Zwölf Bezirke).  Die Bezirksverwaltung ist in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und das Bezirksamt (BA) aufgeteilt.

Der Kreis als nächst größere Einheit der Partei ist ebenfalls für den gesamten Bezirk zuständig. Er ist die Organisation der Partei im Bezirk und zuständig für die politische Willensbildung über die Abteilungsgrenzen hinweg. Der Kreisvorstand vertritt Friedrichshain-Kreuzberg im Landesvorstand der SPD Berlin.

 

Partei

Geschäftsführender Kreisvorstand und Kreisvorstand 

Der Kreis besteht aus einem Geschäftsführenden Kreisvorstand (GKV) und dem Kreisvorstand,in dem VertreterInnen der Abteilungen und Arbeitsgemeinschaften über Inhalte und Organisation entscheiden. Kreisvorsitzender ist Harald Georgii.

 

Die Arbeitsgemeinschaften befassen sich mit bestimmten politischen Themenbereichen.

Neben den Abteilungen gibt es im Kreis noch Arbeitsgemeinschaften, die sich mit spezifischen Themenbereichen beschäftigen. In Friedrichshain-Kreuzberg gibt es folgende Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreise:

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)
Vorsitzender: Axel Zutz

Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB)
Vorsitzender Herbert Weber

Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt (AG Mig)
Vorsitzende: Nazmiye Keser, Samuel Coulmassis

Arbeitsgemeinschaft Selbstständige (AGS)
Vorsitzender: Andreas Dahrendorf

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF)
Vorsitzende: Martina Hartleib

Arbeitsgemeinschaft 60plus
Vorsitzende: Marie Luise Körner

Jungsozialist*Innen (Jusos)
Vorsitzende: Nesrin Nasser, Tobias Pietsch

SPDQueer
Vorsitzender: Aaron Hellmuth

Arbeitskreis Bau:
Vorsitzende: Volker Härtig, Uwe Hübsch

 

Bezirksverordnetenversammlung

Neben dem Kreis existiert auch noch die Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), die mit zehn von 55 Bezirksverordneten im kommunalen Parlament von Friedrichshain-Kreuzberg (der BVV) vertreten ist. Der Fraktionsvorsitzende ist Sebastian Forck.
Die Fraktion trägt kommunalpolitische Inhalte aus der Partei ins Parlament und umgekehrt. Sie hat eine Art Scharnierfunktion inne.

Die BVV bestimmt die grundlegenden Linien der Verwaltungspolitik des Bezirks. Sie kontrolliert die Geschäftsführung der Bürgermeisterin und der Stadträte. Der Schwerpunkt der Arbeit der BVV sind Anträge und Anfragen, durch die Verwaltungshandeln „angeregt“ und kontrolliert wird.

Bezirksamt

Auch auf Regierungsebene sind wir in Friedrichshain-Kreuzberg vertreten. Die SPD stellt im Bezirk derzeit einen Stadtrat.
Andy Hehmke ist seit 2016 Stadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport.