Wo drückt der Schuh?

Unter dem Motto "Wo drückt der Schuh" hat die SPD im Kiez Ende Mai im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftstags Bürgerinnen und Bürger auf dem Boxi nach Problemen und Anregungen gefragt. Für die kleinen Marktbesucher gab es Luftballons:

Gedenken an Friedrich Ebert anlässlich seines 90. Todestages

Anlässlich des 90. Todestages von Friedrich Ebert hat die SPD im Kiez  heute zusammen mit Raed Saleh MdA, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, und mit Ole Kreins MdA, Vorsitzender der SPD Lichtenberg, an den ehemaligen SPD-Vorsitzenden und Reichspräsidenten erinnert. Daran nahm auch Georg Ebert, Enkel von Friedrich Ebert, und seine Frau Rosel teil.

Gedenken an Friedrich Ebert anlässlich seines 90. Todestages

Anlässlich des 90. Todestages von Friedrich Ebert hat die SPD im Kiez  heute zusammen mit Raed Saleh MdA, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, und mit Ole Kreins MdA, Vorsitzender der SPD Lichtenberg, an den ehemaligen SPD-Vorsitzenden und Reichspräsidenten erinnert. Daran nahm auch Georg Ebert, Enkel von Friedrich Ebert, und seine Frau Rosel teil.

Gedenken an Friedrich Ebert anlässlich seines 90. Todestages

Anlässlich des 90. Todestages von Friedrich Ebert hat die SPD im Kiez  heute zusammen mit Raed Saleh MdA, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, und mit Ole Kreins MdA, Vorsitzender der SPD Lichtenberg, an den ehemaligen SPD-Vorsitzenden und Reichspräsidenten erinnert. Daran nahm auch Georg Ebert, Enkel von Friedrich Ebert, und seine Frau Rosel teil.

Fahrradfest, Samstag 27.09. 14-18 Uhr am Frankfurter Tor

Wir laden ein zum bunten, nicht-kommerziellen Friedrichshainer Fahrrad-Fest! Teste deine Geschicklichkeit in einem Fahrrad-Parcours, gönn' deinem Fahrrad eine Komplettreinigung in unserer Fahrradwaschanlage oder lerne, wie man ein Lastenrad baut. Kleine Fahrradfans können an einem Fahrradquiz teilnehmen. Außerdem erwarten die Gäste eine mobile Fahrradreparaturwerkstatt, Showeinlagen und vieles mehr.

Wir Veranstalten das Fahrradfest in Kooperation mit Bündnis 90/Die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg.

Fahrradfest, Samstag 27.09. 14-18 Uhr am Frankfurter Tor

Wir laden ein zum bunten, nicht-kommerziellen Friedrichshainer Fahrrad-Fest! Teste deine Geschicklichkeit in einem Fahrrad-Parcours, gönn' deinem Fahrrad eine Komplettreinigung in unserer Fahrradwaschanlage oder lerne, wie man ein Lastenrad baut. Kleine Fahrradfans können an einem Fahrradquiz teilnehmen. Außerdem erwarten die Gäste eine mobile Fahrradreparaturwerkstatt, Showeinlagen und vieles mehr.

Wir Veranstalten das Fahrradfest in Kooperation mit Bündnis 90/Die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg.

Fahrradfest, Samstag 27.09. 14-18 Uhr am Frankfurter Tor

Wir laden ein zum bunten, nicht-kommerziellen Friedrichshainer Fahrrad-Fest! Teste deine Geschicklichkeit in einem Fahrrad-Parcours, gönn' deinem Fahrrad eine Komplettreinigung in unserer Fahrradwaschanlage oder lerne, wie man ein Lastenrad baut. Kleine Fahrradfans können an einem Fahrradquiz teilnehmen. Außerdem erwarten die Gäste eine mobile Fahrradreparaturwerkstatt, Showeinlagen und vieles mehr.

Wir Veranstalten das Fahrradfest in Kooperation mit Bündnis 90/Die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg.

Europaquiz 2014 – Mitmachen und gewinnen!

Pünktlich zur Europawoche ist das Europaquiz 2014 gestartet.  Kniffelige Fragen zur Europapolitik und zu den europapolitischen Vorschlägen der SPD, zu Begriffen und Jahreszahlen stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder vor eine spielerische Bewährungsprobe. Erdacht hat das Quiz der Fachausschuss  Europa der Berliner SPD.
Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die Fragen richtig beantwortet haben, werden als Preise verlost: 1. Preis: Ein Platz bei einer Besucherfahrt nach Brüssel zum Europäischen Parlament, 2. – 4. Preis: Je ein Buch (Klaus Hänsch: Kontinent der Hoffnungen. Mein europäisches Leben. / Jacques Delors: Erinnerungen eines Europäers. / 50 Jahre Geschichte des Europäischen Parlaments).
Teilnahmeschluss ist am Sonntag, der 25. Mai um 24 Uhr. Pro Teilnehmerin oder Teilnehmer nimmt eine Einsendung an der Ziehung teil. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden ab Mitte Juni per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht's zum Quiz

Europaquiz 2014 – Mitmachen und gewinnen!

Pünktlich zur Europawoche ist das Europaquiz 2014 gestartet.  Kniffelige Fragen zur Europapolitik und zu den europapolitischen Vorschlägen der SPD, zu Begriffen und Jahreszahlen stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder vor eine spielerische Bewährungsprobe. Erdacht hat das Quiz der Fachausschuss  Europa der Berliner SPD.
Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die Fragen richtig beantwortet haben, werden als Preise verlost: 1. Preis: Ein Platz bei einer Besucherfahrt nach Brüssel zum Europäischen Parlament, 2. – 4. Preis: Je ein Buch (Klaus Hänsch: Kontinent der Hoffnungen. Mein europäisches Leben. / Jacques Delors: Erinnerungen eines Europäers. / 50 Jahre Geschichte des Europäischen Parlaments).
Teilnahmeschluss ist am Sonntag, der 25. Mai um 24 Uhr. Pro Teilnehmerin oder Teilnehmer nimmt eine Einsendung an der Ziehung teil. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden ab Mitte Juni per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht's zum Quiz

Europaquiz 2014 – Mitmachen und gewinnen!

Pünktlich zur Europawoche ist das Europaquiz 2014 gestartet.  Kniffelige Fragen zur Europapolitik und zu den europapolitischen Vorschlägen der SPD, zu Begriffen und Jahreszahlen stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder vor eine spielerische Bewährungsprobe. Erdacht hat das Quiz der Fachausschuss  Europa der Berliner SPD.
Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die Fragen richtig beantwortet haben, werden als Preise verlost: 1. Preis: Ein Platz bei einer Besucherfahrt nach Brüssel zum Europäischen Parlament, 2. – 4. Preis: Je ein Buch (Klaus Hänsch: Kontinent der Hoffnungen. Mein europäisches Leben. / Jacques Delors: Erinnerungen eines Europäers. / 50 Jahre Geschichte des Europäischen Parlaments).
Teilnahmeschluss ist am Sonntag, der 25. Mai um 24 Uhr. Pro Teilnehmerin oder Teilnehmer nimmt eine Einsendung an der Ziehung teil. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden ab Mitte Juni per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht's zum Quiz

Europaquiz 2014 – Mitmachen und gewinnen!

Pünktlich zur Europawoche ist das Europaquiz 2014 gestartet.  Kniffelige Fragen zur Europapolitik und zu den europapolitischen Vorschlägen der SPD, zu Begriffen und Jahreszahlen stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder vor eine spielerische Bewährungsprobe. Erdacht hat das Quiz der Fachausschuss  Europa der Berliner SPD.
Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die Fragen richtig beantwortet haben, werden als Preise verlost: 1. Preis: Ein Platz bei einer Besucherfahrt nach Brüssel zum Europäischen Parlament, 2. – 4. Preis: Je ein Buch (Klaus Hänsch: Kontinent der Hoffnungen. Mein europäisches Leben. / Jacques Delors: Erinnerungen eines Europäers. / 50 Jahre Geschichte des Europäischen Parlaments).
Teilnahmeschluss ist am Sonntag, der 25. Mai um 24 Uhr. Pro Teilnehmerin oder Teilnehmer nimmt eine Einsendung an der Ziehung teil. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden ab Mitte Juni per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht's zum Quiz

Kinderfest am 10. Mai auf dem Comeniusplatz

Unsere wohl schönste Tradition geht in die nächste Runde: Am Samstag, den 10. Mai, laden wir wieder zum alljährlichen Kinderfest auf dem Comeniusplatz ein. In der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr warten Spiel & Spaß, Speis & Trank sowie Gespräche auf die kleinen und großen Gäste.

Kinderfest am 10. Mai auf dem Comeniusplatz

Unsere wohl schönste Tradition geht in die nächste Runde: Am Samstag, den 10. Mai, laden wir wieder zum alljährlichen Kinderfest auf dem Comeniusplatz ein. In der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr warten Spiel & Spaß, Speis & Trank sowie Gespräche auf die kleinen und großen Gäste.

Kinderfest am 10. Mai auf dem Comeniusplatz

Unsere wohl schönste Tradition geht in die nächste Runde: Am Samstag, den 10. Mai, laden wir wieder zum alljährlichen Kinderfest auf dem Comeniusplatz ein. In der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr warten Spiel & Spaß, Speis & Trank sowie Gespräche auf die kleinen und großen Gäste.

Europa vor der Haustür – Kiezspaziergang mit Sylvia-Yvonne Kaufmann

Am 25. Mai ist Europawahl – Zur Einstimmung macht sich die SPD im Boxhagener Kiez auf die Spuren Europas im Bezirk: Sylvia-Yvonne Kaufmann, Spitzenkandidatin der Berliner SPD für die Europawahl, wird anhand einiger Projektbeispiele bei einem Kiezspaziergang zeigen, wie die Europäische Regionalförderung ein vielfältiges, soziales und wirtschaftlich starkes Berlin möglich macht.

Auf dem zirka einstündigen Spaziergang durch Friedrichshain besteht die Gelegenheit, mit Sylvia-Yvonne Kaufmann ins Gespräch zu kommen und praktische Europapolitik vor Ort kennen zu lernen.

Treffpunkt ist: SPD-Stand am Boxhagener Platz an der Ecke Grünberger Straße/Gabriel-Max-Straße am Samstag 26.04 um 11 Uhr.

Europa vor der Haustür – Kiezspaziergang mit Sylvia-Yvonne Kaufmann

Am 25. Mai ist Europawahl – Zur Einstimmung macht sich die SPD im Boxhagener Kiez auf die Spuren Europas im Bezirk: Sylvia-Yvonne Kaufmann, Spitzenkandidatin der Berliner SPD für die Europawahl, wird anhand einiger Projektbeispiele bei einem Kiezspaziergang zeigen, wie die Europäische Regionalförderung ein vielfältiges, soziales und wirtschaftlich starkes Berlin möglich macht.

Auf dem zirka einstündigen Spaziergang durch Friedrichshain besteht die Gelegenheit, mit Sylvia-Yvonne Kaufmann ins Gespräch zu kommen und praktische Europapolitik vor Ort kennen zu lernen.

Treffpunkt ist: SPD-Stand am Boxhagener Platz an der Ecke Grünberger Straße/Gabriel-Max-Straße am Samstag 26.04 um 11 Uhr.

Europa vor der Haustür – Kiezspaziergang mit Sylvia-Yvonne Kaufmann

Am 25. Mai ist Europawahl – Zur Einstimmung macht sich die SPD im Boxhagener Kiez auf die Spuren Europas im Bezirk: Sylvia-Yvonne Kaufmann, Spitzenkandidatin der Berliner SPD für die Europawahl, wird anhand einiger Projektbeispiele bei einem Kiezspaziergang zeigen, wie die Europäische Regionalförderung ein vielfältiges, soziales und wirtschaftlich starkes Berlin möglich macht.

Auf dem zirka einstündigen Spaziergang durch Friedrichshain besteht die Gelegenheit, mit Sylvia-Yvonne Kaufmann ins Gespräch zu kommen und praktische Europapolitik vor Ort kennen zu lernen.

Treffpunkt ist: SPD-Stand am Boxhagener Platz an der Ecke Grünberger Straße/Gabriel-Max-Straße am Samstag 26.04 um 11 Uhr.

Kleine Geschichte der SPD Friedrichshain erschienen

Druckfrisch ist aktuell die »Kleine Geschichte der SPD Friedrichshain« erschienen. Das erste Exemplar überreichte der Friedrichshainer SPD-Abgeordnete Sven Heinemann dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. Das Buch ist der erste Versuch, die Geschichte der SPD in dem Berliner Bezirk Friedrichshain von der Kaiserzeit bis zur Gegenwart aufzuarbeiten.

Kleine Geschichte der SPD Friedrichshain erschienen

Druckfrisch ist aktuell die »Kleine Geschichte der SPD Friedrichshain« erschienen. Das erste Exemplar überreichte der Friedrichshainer SPD-Abgeordnete Sven Heinemann dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. Das Buch ist der erste Versuch, die Geschichte der SPD in dem Berliner Bezirk Friedrichshain von der Kaiserzeit bis zur Gegenwart aufzuarbeiten.

Kleine Geschichte der SPD Friedrichshain erschienen

Druckfrisch ist aktuell die »Kleine Geschichte der SPD Friedrichshain« erschienen. Das erste Exemplar überreichte der Friedrichshainer SPD-Abgeordnete Sven Heinemann dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. Das Buch ist der erste Versuch, die Geschichte der SPD in dem Berliner Bezirk Friedrichshain von der Kaiserzeit bis zur Gegenwart aufzuarbeiten.

17 000 SPD-Mitglied kommt aus Friedrichshain

Christoph Oesterle, Neumitglied der SPD im Boxhagener-, Rudolf-, Samariter-, Travekiez und in Stralau, wurde vom SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und dem Landesvorsitzenden Jan Stöß auf dem Landesparteitag der Berliner SPD herzlich willkommen geheißen: Christoph Oesterle ist das 17 000. Mitglied der Berliner SPD.

17 000 SPD-Mitglied kommt aus Friedrichshain

Christoph Oesterle, Neumitglied der SPD im Boxhagener-, Rudolf-, Samariter-, Travekiez und in Stralau, wurde vom SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und dem Landesvorsitzenden Jan Stöß auf dem Landesparteitag der Berliner SPD herzlich willkommen geheißen: Christoph Oesterle ist das 17 000. Mitglied der Berliner SPD.

17 000 SPD-Mitglied kommt aus Friedrichshain

Christoph Oesterle, Neumitglied der SPD im Boxhagener-, Rudolf-, Samariter-, Travekiez und in Stralau, wurde vom SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und dem Landesvorsitzenden Jan Stöß auf dem Landesparteitag der Berliner SPD herzlich willkommen geheißen: Christoph Oesterle ist das 17 000. Mitglied der Berliner SPD.

Gedenktafel am Boxhagener Platz enthüllt

Willy Brandt besuchte vor 53 Jahren den Boxhagener Platz – An diesen Besuch und an das Wirken von Kurt Neubauer, ehemaliger Friedrichshainer SPD-Vorsitzender, Bundestagsabgeordneter und späterer Senator und Stadtältester von Berlin, erinnert seit gestern eine Gedenktafel am Haus in der Krossener Straße 22 am Boxhagener Platz. Dort war von 1947 bis 1961 aufgrund alliierten Rechts das Arbeiterwohlfahrt- und SPD-Büro untergebracht.

Gedenktafel am Boxhagener Platz enthüllt

Willy Brandt besuchte vor 53 Jahren den Boxhagener Platz – An diesen Besuch und an das Wirken von Kurt Neubauer, ehemaliger Friedrichshainer SPD-Vorsitzender, Bundestagsabgeordneter und späterer Senator und Stadtältester von Berlin, erinnert seit gestern eine Gedenktafel am Haus in der Krossener Straße 22 am Boxhagener Platz. Dort war von 1947 bis 1961 aufgrund alliierten Rechts das Arbeiterwohlfahrt- und SPD-Büro untergebracht.

Gedenktafel am Boxhagener Platz enthüllt

Willy Brandt besuchte vor 53 Jahren den Boxhagener Platz – An diesen Besuch und an das Wirken von Kurt Neubauer, ehemaliger Friedrichshainer SPD-Vorsitzender, Bundestagsabgeordneter und späterer Senator und Stadtältester von Berlin, erinnert seit gestern eine Gedenktafel am Haus in der Krossener Straße 22 am Boxhagener Platz. Dort war von 1947 bis 1961 aufgrund alliierten Rechts das Arbeiterwohlfahrt- und SPD-Büro untergebracht.

05.09: Wird Wohnen zum Luxus?

„Wird Wohnen zum Luxus?“: Darüber diskutieren am 5.9 um 19.30 Uhr, im Restaurant Turnhalle, Holteistraße 6, 10245 Berlin, Ephraim Gothe, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Cansel Kiziltepe, SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg-Ost, und Sven Heinemann, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Dabei ist auch das Kiezmodell der SPD im Boxhagener Kiez zum anschaulichen Diskutieren.

05.09: Wird Wohnen zum Luxus?

„Wird Wohnen zum Luxus?“: Darüber diskutieren am 5.9 um 19.30 Uhr, im Restaurant Turnhalle, Holteistraße 6, 10245 Berlin, Ephraim Gothe, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Cansel Kiziltepe, SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg-Ost, und Sven Heinemann, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Dabei ist auch das Kiezmodell der SPD im Boxhagener Kiez zum anschaulichen Diskutieren.

05.09: Wird Wohnen zum Luxus?

„Wird Wohnen zum Luxus?“: Darüber diskutieren am 5.9 um 19.30 Uhr, im Restaurant Turnhalle, Holteistraße 6, 10245 Berlin, Ephraim Gothe, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Cansel Kiziltepe, SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg-Ost, und Sven Heinemann, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Dabei ist auch das Kiezmodell der SPD im Boxhagener Kiez zum anschaulichen Diskutieren.

Friedrich Ebert zurück am Ostkreuz

Friedrichshain ist um einen Gedenkort reicher: Seit heute erinnert eine Berliner Gedenktafel in der Neuen Bahnhofstraße 12 in der Nähe des Bahnhofs Ostkreuz an den früheren SPD-Vorsitzenden und Reichspräsidenten Friedrich Ebert (1871-1925). Er hatte dort seine erste Wohnadresse in Berlin und lebte dort mit seiner Familie von 1905 bis 1911. Acht Jahre später, am 11. Februar 1919, wurde Ebert von der Deutsche Nationalversammlung zum ersten demokratisch legitimierten Staatsoberhaupt in der deutschen Geschichte gewählt.