Workshop „Bezahlbares Wohnen als Grundrecht?“


Die Progressive Soziale Plattform lädt ein

17. September 2018 um 18 Uhr
in die Kulturkantine
Saarbrücker Str. 24, 10405 Berlin

Gemeinsam mit euch und den Expert*innen wollen wir in Workshops eigene Ideen und Konzepte zu diesem Thema entwickeln.
Als ExpertInnen konnten wir Rouzbeh Taheri (Mitinitiator des Berliner Mietenvolksentscheids), Ruth Becher (Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat, SPÖ) und Lukas Siebenkotten (Direktor Deutscher Mieterbund) gewinnen.

Sollte es nicht einen grundsätzlichen Anspruch auf bezahlbares Wohnen geben? Denn Wohnraum ist zu einer wichtigen sozialen Frage geworden. Die Belastung durch fehlende und sich verteuernde Wohnungen wächst. Verdrängung aus angestammten Quartieren muss verhindert und die massiv ansteigende Wohnungslosigkeit angegangen werden.

Folgende Themencluster sind aktuell angedacht:

  • Bodenpolitik zum Wohle aller?
  • Ausbau sozialer Wohnungsbau
  • Eindämmung von Mieterhöhungen
  • Bevorzugung gemeinwohlorientierter Bauträger
  • Stärkung der Mieter*innenmitbestimmung

Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass „Bezahlbares Wohnen für alle“ Realität wird! Wir freuen uns auf Eure Mitarbeit!

Cansel Kızıltepe und Kevin Hönicke