„Die Schwarze Null: Der Haushalt der Großen Koalition“

Die SPD im Petersburger Kiez lädt ein, zur Diskussion zum Thema
„Die Schwarze Null: Der Haushalt der Großen Koalition“
mit Swen Schulz, MdB und Mitglied im Haushaltsausschuss,

am Donnerstag, den 30. Oktober 2014,
um 19.00 Uhr,
im SPD-Wahlkreisbüro, Grünberger Str. 4, 10243 Berlin (U-Bahnhof: Frankfurter Tor
bzw. U-/S-BahnhofWarschauer Straße).


In einem Interview hat sich der Berliner Bundestagsabgeordnete Swen Schulz zur Daseinsvorsorge und zu Privatisierungen geäußert. Dabei hat er unter anderem darauf hingewiesen, dass es Situationen gibt, „wo man aus guten Gründen Schulden macht“.
Als Beispiele seien Investitionen in die Bildung und Forschung, die soziale Absicherung oder die öffentliche Infrastruktur genannt.

Nur wie sollen diese Investitionen bezahlt werden? Steuererhöhungen sind mit dem Koalitionsvertrag ausgeschlossen. Es gilt der Haushalt der schwarzen Null. Dann vielleicht doch privates Geld nutzen?

Zu diesen Fragen und weiteren Fragen rund um Privatisierungen wollen wir mit Swen Schulz diskutieren.

Moderation: Claudia Blume, stellv. Vorsitzende der Abteilung 12 Petersburger Platz