„Berlin ist eine Fahrradstadt“

Feiern für den Fahrradverkehr. Unter diesem Motto stand am Samstag, 27. September das Fahrradfest am Frankfurter Tor in Friedrichshain-Kreuzberg.

Auch einige Mitglieder der SPD Südstern nahmen an dem Fest teil, darunter die Abteilungsvorsitzende Anja Möbus. Ein paar Genossinnen und Genossen fanden sich schon  vorher am Kreisbüro der SPD Friedrichshain-Kreuzberg in der Wilhelmstraße zusammen, um sich mit einer kleinen Radtour zum Frankfurter Tor auf das Fest einzustimmen.

Organisiert wurde das Fahrradfest von der SPD Friedrichshain-Kreuzberg und den Grünen im Bezirk. VertererInnen aus beiden Parteien waren vor Ort, darunter der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß, die SPD-Kreisvorsitzende Julia Schimeta, die Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe sowie die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses Björn Eggert und Sven Heinemann und einige Mitglieder der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Außerdem besuchte die Pariser Delegation der französischen sozialistischen Partei (PS) im Rahmen ihres Partnerschaftsbesuchs in Berlin das Fahrradfest.

Bürgerinnen und Bürger konnten sich über die politischen Aktivitäten auf bezirklicher Ebene im Bereich des Radverkehrs, aber auch zu anderen Themen informieren. Ganz besonders beliebt war die Fahrradwaschanlage, die extra für das Fest aufgebaut wurde.

 

Für Anja Möbus ist die politische Aussage des Fahrradfestes wichtig: „Wir brauchen gut ausgebaute Infrastruktur für unsere Radfahrerinnen und Radfahrer. Berlin ist eine Fahrradstadt, gerade in Friedrichhain-Kreuzberg wird das deutlich. Dass muss im Verkehrsnetz Berücksichtigung finden“, forderte die Vorsitzende der SPD Südstern.