Erneut Angriff auf SPD-Bürgerbüro Friedrichshain-Kreuzberg

17.12.2013 | In der Nacht vom 16.12. auf den 17.12.2013 wurden erneut die Fensterscheiben des  SPD-Kreisbüros Friedrichshain-Kreuzberg von Unbekannten beschädigt – zum zweiten Mal in diesem Jahr. Bereits im Juli dieses Jahres hat es einen Angriff auf das Büro gegeben, zahlreiche Fensterscheiben wurden auch damals mutwillig zerstört. Das Büro liegt im Erdgeschoss des Willy-Brandt-Hauses, der SPD-Bundeszentrale, in der Wilhelmstraße.

Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Schimeta erklärt dazu:

„Wieder ein feiger und ausgesprochen dummer Akt der Sachbeschädigung! Gewalt und  auch mutwillige Zerstörung sind kein Mittel der politischen Auseinandersetzung. Wer so etwas tut, muss mit allen rechtstaatlichen Mitteln zur Verantwortung gezogen werden.“