Frühjahrsputz im Sommer

Sauberfrauen und -männer: das Team von "Südstern picobello" auf dem Zickenplatz

Sauberfrauen und -männer: das Team von "Südstern picobello" auf dem Zickenplatz

Freitagnachmittag, kurz nach vier. Kinderlachen weht über den Spielplatz auf dem „Zickenplatz“, Eltern sitzen in der Sonne und freuen sich aufs Wochenende. Die sieben Leute mit Handschuhen, Rechen und Müllsäcken passen da nicht so richtig ins Bild. „Was machen die da?“, mag sich der eine oder andere auf dem Spielplatz fragen. Aussprechen tut es keiner. Dabei ist die Antwort ganz einfach: Frühjahrsputz im Sommer.

„Südstern picobello“ heißt die Aktion, die die SPD „Am Südstern“ mittlerweile im dritten Jahr in Folge anbietet: Die Genossen rücken aus, um gemeinsam mit Anwohnern Spielplätze im und um den Graefekiez von Müll und Schmutz zu befreien. „Die Aktion kam schon im ersten Jahr sehr gut bei den Anwohnerinnen und Anwohnern an“, sagt Nicole Groß, die die Idee für die Aktion aus dem Rheinland importiert hat.

Und auch diesmal findet die rote Putzkolonne allerhand Müll. Glasscherben und Dosen gehören genauso dazu wie Verpackungen von Süßigkeiten. Allerdings: Im Vergleich zum Vorabend ist der Spielplatz verhältnismäßig sauber. Vielleicht hat jemand ein schlechtes Gewissen gehabt. Am Vorabend hatten noch jede Menge Plastiktüten und alte Kleidung herumgelegen.

Und so ist das Putz-Team diesmal schon nach eineinhalb Stunden fertig. Während sie Rechen und Handschuhe verstauen, kommen noch ein paar Anwohner vorbei, die ihre Scheu abgelegt haben und sich für die Aktion interessieren. Vielleicht sind sie bei der nächsten „picobello“-Aktion ja selbst mit dabei. Nicole Groß und sie SPD „Am Südstern“ würde es freuen: Gemeinsam putzen macht einfach mehr Spaß.